Aktualisierungen als RSS-Feed oder im Changelog.

Privacy-Handbuch

JonDonym war über viele Jahre eine gute Alternative zu Tor Onion Router mit einem vergleichbaren Niveau an Sicherheit und Anonymität.

Der Dienst arbeitet mit wenigen festen Mix-Kaskaden, bestehend aus zwei oder drei Knoten. Die Daten der einzelnen Nutzer werden mehrfach verschlüsselt und weitergeleitet. Die zwiebel­artige Verschlüsselung schützt gegen Beobachtung durch die Betreiber des Dienstes. Informationen über verfügbare Kaskaden werden von Infoservices bereitgestellt, die Abrechnung der Premium-Accounts erfolgt über die Bezahlinstanz der JonDos GmbH.
Prinzip von JAP
Die Weiterentwicklung der Software für Server und Clients erfolgte durch die JonDos GmbH in Kooperation mit der TU Dresden. Seit 2014 scheint die Entwicklung aber zu stagnieren.

JonDonym bleibt in der Kryptographie in der Entwicklung zurück.

Test der TLS Verschlüsselung Payment Service

Kein sicherer Browser für anonymes Surfen verfügbar

Der Webbrowser ist eine Kernkomponente für anonymes Surfen. Mit der Konfiguration des Browsers wird die Anonymitätsgruppe definiert, die dem Einzelnen das untertauchen in einer identisch konfigurierten Gruppe ermöglicht und individuelles Tracking verhindert.

Der JonDoBrowser ist ein Clon vom TorBrowser, wobei er nicht ganz fertig wurde sondern eher eine BETA oder RC1 Version ist. Nach meiner Erfahrung sieht es wie ein studentisches Projekt aus, dass von der Universtät Dresden betreut wurde und von der JonDos GmbH nicht weitergeführt wird (ähnlich wie ANONdroid, der JonDo Client für Android Smartphones).

Die JonDos GmbH ist nicht in der Lage, sicherheitskritische Updates zeitnah bereitzustellen. Die aktuelle Version wurde im Herbst 2017 veröffentlicht und basiert auf Firefox 52.5.1. Inzwischen wurden mehrere kritische Sicherheits­lücken im Code von Firefox veröffentlicht und in neueren Versionen behoben. Der JonDoBrowser wurde aber nicht aktualisiert und ist damit weiterhin angreifbar. Die Version Firefox 52.x inklusive der installieren Add-ons wird nicht mehr gepflegt und für Firefox 60.x ESR sind Anpassungen nötig, um die Anonymität zu gewährleisten.

Nutzer des JonDoBrowser erwartet also ein besonders hohes Risiko beim Surfen im Web. Den JonDoBrowser nicht zu verwenden, ist aber auch keine Lösung, da man sich dann von den anderen JonDonym Nutzern aufgrund der unterschiedlichen Browser Konfiguration unterscheidet und beim Surfen im Netz leichter verfolgt werden kann.
Lizenz: Public Domain