Aktualisierungen als RSS-Feed oder im Changelog.

Privacy-Handbuch

BIOS-Einstellungen für Win 8+ kompatible Rechner

TAILS und Debian Live-DVDs unterstützt kein Secure Boot. Um diese Live-DVDs mit modernen Windows 8+ kompatiblen Rechnern zu nutzen, sind Anpassungen an den BIOS-Einstellungen nötig. Sonst erhält man beim Booten des Live-Systems den Fehler: Image Authorization Fail
System can not boot this device due to Security Violation.
Wie man die BIOS-Einstellungen öffnet, ist von Rechner zu Rechner unterschiedlich. Üblicherweise muss man in den ersten 1-2 Sekunden beim Booten des Rechners die Taste F1, F2 oder ENTF drücken. Mein Laptop hat eine extra Taste dafür. Das Handbuch zur Hardware liefert konkrete Antworten.

In der Sektion "Boot" in den BIOS-Einstellungen muss man die Option "Secure Boot" deaktivieren. Bei einigen Computern versteckt sich diese Option hinter "OS Selection" und man muss "WIN 7/others OS" wählen.

Außerdem sollte man bei der Verwendung von TAILS die Option "PXE-Boot" deaktivieren (siehe: DHCP Privacy).

Zur Vereinfachung in der täglichen Nutzung kann man die Bootreihenfolge im BIOS ändern. Standardmäßig bootet der Computer das OS von der ersten Festplatte. Man kann den USB-Stick als erstes Boot Medium setzen. Dann bootet das installierte OS nur, wenn der USB-Stick nicht angesteckt ist.

Alternativ kann man das beim Starten des Rechners das "BIOS Boot Select Menü" aufrufen (bei PCs üblicherweise mit den Tasten F8, F10, F12 oder ESC, bei Macs die ALT-Taste gedrückt halten), wenn man den USB-Stick nutzen will.
BBS
Lizenz: Public Domain