Aktualisierungen als RSS-Feed oder im Changelog.

Privacy-Handbuch

Standardmäßig ist der I2P-Router funktionsfähig vorkonfiguriert. Ein paar kleine Anpassungen können die Arbeit etwas verbessern.

Bandbreite anpassen

Der I2P-Router arbeitet am besten, wenn man die Bandbreite an den eigenen Internetanschluss anpasst. Nach dem Start kann man auf der Seite http://localhost:7657/config der Router Konsole die Werte anpassen.

Netzwerk Konfiguration

Auf der Seite http://localhost:7657/confignet der Router Konsole sind die Einstellungen für die Einbindung in das I2P-Netz zu konfigurieren. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:
  1. Wenn der eigene Rechner nicht vom Internet erreichbar ist, dann sind folgende Optionen zu aktivieren, damit der I2P-Router korrekt arbeitet:
    • "Versteckter Modus" aktivieren (verhindert die Teilnahme an fremden Tunneln)
    • Optional kann der "Laptop Modus" aktiviert werden. Dann ändert sich Router-Identifikation bei Änderung der IP-Adresse.
  2. Wenn der eigene I2P-Router vom Internet für andere Teilnehmer erreichbar ist, verbessert sich die Performance und Anonymität. In der Netzwerk Konfiguration des I2P-Routers sind dann folgende Optionen zu konfigurieren:
    • UPnP ist aus Sicherheitsgründen auf dem DSL-Router zu deaktivieren. Damit ist klar, dass in der Netzwerk Konfiguration des I2P-Routers das "UPnP Portforwarding" und die "UPnP IP-Adresserkennung" auch zu deaktivieren sind.
    • In den UDP-Einstellungen ist der Port anzugeben, für den die Weiterleitung auf dem DSL-Router konfiguriert wurde.
    • In den TCP-Einstellungen ist ebenfalls der Port zu konfigurieren und die Option "automatisch erkannte IP-Adresse benutzen" zu aktivieren.
    Die Hinweise zur Konfiguration des DSL-Routers erläutern die notwendigen Einstellungen, damit Ihr Rechner vom Internet erreichbar ist. Auf dem DSL-Router ist ein Portforwarding zu Ihrem Rechner zu konfigurieren und die Firewall des Rechners ist anzupassen.

SusiDNS anpassen

Für die Zuordnung von Domain Namen mit der Toplevel Domain .i2p zu einem Server wird SusiDNS verwendet, ein dem DNS im Internet vergleichbares System. Wie in den Anfangs­zeiten des WWW hält jeder I2P Router eine komplette Liste der Server, das "addressbook".

Um neue eepsites oder Services in das addressbook einzufügen, verwendet I2P sogenannte "subscriptions". Eine subscription ist standardmäßig vorhandene. Diese wird relativ selten aktualisiert. Um auf dem Laufenden zu bleiben, ist es sinnvoll, weitere subscription zu abonnieren. Die Einstellungen für SusiDNS findet man in der Router Konsole. Subscriptions kann man unter der Adresse http://localhost:7657/susidns/subscriptions.jsp einfügen.
SusiDNS
Lizenz: Public Domain