Aktualisierungen als RSS-Feed oder im Changelog.

Privacy-Handbuch






Privacy-Handbuch

Spurenarm Surfen mit Mozilla Firefox,
Mails verschlüsseln mit Thunderbird,
Anonymisierungsdienste nutzen,
chatten und Daten verschlüsseln





Aus den News gesammelt:

(Willkürlich gesammelt und ohne Anspruch auf Objektivität.)



Jabber/XMPP mit OMEMO in Frankreich unerwünscht? (10. Feb. 2019) 
Es hat mich überrascht, davon zu lesen, das Jabber/XMPP Messenger in Frankreich (also fast direkt vor unserer Haustür, in der "freiheitlichen Wertegemeinschaft der EU") Probleme mit der Regierung haben, wenn sie die OMEMO Verschlüsselung implementieren. Soetwas gibt es doch nur in Russland - denkt sich der informierte Zeitungsleser. Es gibt einen Artikel, den ich mangels französischer Sprachkentnisse nicht lesen kann.

Weiß jemand mehr darüber, warum Messenger mit OMEMO in Frankreich Probleme haben, hat jemand konkrete Kenntnisse der rechtlichen Lage? Bitte im Kontaktformular einwerfen.

Ich weiß, dass die Überwachungsgesetze in Frankreich allgemein echt krass sind und dass der französische Inlandsgeheimdienst dem GCHQ nicht nachsteht, wenn es um die Überwachung elektronischer Kommunkation der Bevölkerung geht. Außerdem hat die französische Regierung den Crypto War 3.0 gegen Messenger mit angefacht. Aber dass es in der "Werte­gemeinschaft EU" möglich ist, dass sichere Ende-zu-Ende Verschlüsselung nicht verteilt werden darf, das war mir neu. (Abgesehen davon, dass OMEMO im Gegensatz zu OTR Schwächen gegen potente Angreifer hat.)

Update: Apple benötigt eine Deklarationsbescheinigung der ANSSI, der französischen Agentur für Sicherheit der Informationssysteme, um die Messenger in den französischen App Store aufzunehmen. Den Antrag für diese Bescheinigung muss man auf französisch in 3-facher Ausfertigung stellen. Diese bürokratische Hürde überfordert einige Open-Source Projekte. Der Google Play Store benötigt diese Bescheinigung scheinbar nicht.
Lizenz: Public Domain