Aktualisierungen als RSS-Feed oder im Changelog.

Privacy-Handbuch






Privacy-Handbuch

Spurenarm Surfen mit Mozilla Firefox,
Mails verschlüsseln mit Thunderbird,
Anonymisierungsdienste nutzen,
chatten und Daten verschlüsseln





Aus den News gesammelt:

(Willkürlich gesammelt und ohne Anspruch auf Objektivität.)



In Russland wird ein abgeschottetes Internet diskutiert (15. Dez. 2017) 
Gestern wurde in Russland ein Gesetzentwurf im Parlament zu Diskussion eingebracht, der die Schaffung eines abgeschotteten, russischen Internet vorsieht. (RBC.ru, Reuters, RT.com)

Das grobe technische Konzept ist eine Kombination von chinesischer "Great Firewall" (staatliche Kontrolle aller Verbindungspunkte mit dem restlichen Internet mittels Deep-Packet-Inspection) und iranischem Halal Net (eigenes, unabhägiges DNS System und Routing).

Die Notwendigkeit der Abschottung des russischen Internet wird mit den Bedrohungen durch die im Okt. 2018 verabschiedete, neue US-Cyberstrategie begründet. Russland sieht sich damit zusammen mit China und Iran im Fokus einer forcierten amerikanischen Aggressivität im Cyberraum. Außerdem soll die Funktion des RU-Net gewährleistet werden, auch wenn das globale Internet zu erheblichen Teilen beeinträchtigt ist.

Natürlich bietet ein solches abgeschottetes Internet auch ideale Möglichkeiten für Zensur. Für Dienste wie Telegram wäre es dann längst nicht mehr so einfach wie bisher, mittels Cloud Fronting und ähnlichen Anti-Zensur Techniken die versuchte Blockade des Dienstes in Russland zu umgehen. Auch unerwünschte Informationen aus dem Ausland ließen sich damit leicht unterdrücken (so wie man in Deutschland die russische Informationsmedien gern aussperren würde).
Lizenz: Public Domain