Aktualisierungen als RSS-Feed oder im Changelog.

Privacy-Handbuch

Bei der Nutzung von Alternativen ist man abhängig von den Angeboten der Online-Händler. Man kann nicht bei allen Händlern mit allen Varianten bezahlen und muss als Kunde flexibel sein.

paysafecard

paysafecard entstand aus einem Forschungsprojekt der EU. In vielen Geschäften oder Tank­stellen kann man Gutscheincodes kaufen. Die Webseite von Paysafecard bietet eine Umkreis Suche nach Verkaufstellen. In der Regel kann man die Gutscheincodes direkt an der Kasse kaufen. Diese Codes kann man ähnlich anonym wie Bargeld im Web zur Bezahlung verwenden (wenn der Händler PSC aktzepiert).

Bei der Bezahlung wird man von der Webseite des Händlers zur Webseite von paysafe­card weiter geleitet. Dort gibt man den gekauften Code ein und der Händler erhält die Information, dass die Bezahlung erfolgt ist. Es ist nicht notwendig aber empfehlenswert, dass man einen Gutscheincode genau mit dem geforderten Betrag vorweisen kann. Man kann nur einen Teilbetrag von einem Gutschein einlösen. Der Restbetrag bleibt erhalten und kann später verwendet oder zurück gefordert werden.

UKash

Ukash wurde 2015 von der Skrill-Gruppe übernommen und in paysafecard integriert.

Pecunix

Pecunix wickelt Bezahlungen in Gold ab. Die Geldbeträge werden automatisch in Gold umgerechnt. Um mit Pecunix zu bezahlen, ist ein Account zu erstellen, bei dem ebenfalls lediglich die E-Mail Adresse gültig sein muss. Als einziger Bezahldienstleister kann Pecunix den gesamten E-Mail Verkehr zu den Nutzern mit OpenPGP verschlüsseln. Man muss seinen eigenen OpenPGP-Schlüssel im Account hochladen und die Verschlüsselung aktivieren.

Um mit Pecunix bezahlen zu können, muss man eGold kaufen. Auf der Webseite von Pecunix findet man einen Liste von Exchangern. Leider wird Pecunix nur selten als Option angeboten.

cashU

cashU ist ein Bezahlservice der hauptsächlich in der arabischen Welt genutzt wird. Registrieren kann man sich "wie man will" und die Konten bleiben ungeprüft bestehen. Die cashU Währung lässt sich auf der Webseite durch UKash Codes aufladen (einen anderen Weg habe ich von Deutschland aus noch nicht gefunden), wenn man sich mit einer Kopie des Ausweises identifiziert.
Lizenz: Public Domain