Aktualisierungen als RSS-Feed oder
auf unserem Twitter Account @PrHdb

Privacy-Handbuch

RSS-Feeds bieten die Möglichkeiten, sich schnell über Neuigkeiten in häufig gelesenen Blogs zu informieren ohne die Webseiten einzeln abklappern zu müssen. Thunderbird enthält einen RSS-Reader, den man dafür nutzen kann.

Um mehrere interessante RSS-Feeds zu sammeln, erstellt man in der "Konten Verwaltung" ein neues Konto und wählt den Typ "Anderes Konto hinzufügen..."
Konto für RSS-Feeds
Im zweiten Schritt wählt man den Typ "Blogs und RSS-Feeds" und danache eine beliebige Konten­bezeichnung.
Konto-Typ RSS-Feeds
In den Einstellungen für das RSS-Feed Konto kann man festlegen, in welchem Intervall die Feeds abgerufen werden sollen.
Einstellungen für RSS-Feeds

Danach kann man die "Abonnements verwalten" und die Adressen der RSS-Feeds hinzufügen. Man kopiert die URL des RSS-Feeds von der Webseite des Blogs in das Feld für die Feed URL und klickt auf den Button "Hinzufügen".
RSS-Feeds verwalten
Die Neuigkeiten aus den Blogs kann man zukünftig wie E-Mails lesen. Dabei kann man eine simple Textanzeige wählen oder die Ansicht als Webseite. Wer die Ansicht als Webseite bevorzugt, sollte Javascript, Cookies und andere Tracking Elemente deaktivieren. Zum Kommentieren muss man allerdings die Webseite des Blogs im Browser aufrufen.

Zusätzliche Sicherheitseinstellungen  

Aus Sicherheitsgründen ist es empfehlenswert, den RSS-Feed als Plain Text zu lesen und nicht als Webseite zu laden. Damit verringert man die Angriffs­möglichkeiten durch bösartigen Schadcode oder Media Elemente, wenn die Webbrowser-Komponente von Thunderbird kritische Lücken hat (z.B. CVE-2016-9899 und CVE-2016-9893).

Folgende Werte kann man in den "Erweiterten Einstellungen" setzen, um die Sicherheit zu verbessern:
rss.display.prefer_plaintext= true
rss.display.disallow_mime_handlers  = 3
rss.display.html_as  = 1
rss.show.content-base  = 1
Bei jedem Start kontaktiert Thunderbird standardmäßig die Webserver, auf denen die RSS-Feeds liegen, und sucht nach den Favicons der Webseite für die Darstellung in der Liste der Feeds. Dieses Verhalten kann man Thunderbird abgewöhnen, indem man folgenden Parameter in den Einstellungen setzt: browser.chrome.site_icons = false
Lizenz: Public Domain