Aktualisierungen gibt es im Changelog, als RSS-Feed
oder im [matrix] Raum #prhdb-changes:nitro.chat

Privacy-Handbuch

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um eine andere Suchmaschine als Google zu nutzen:

  1. Auf den Startseiten der Suchmaschinen findet man in der Regel einen Button zur Installation eines Such-Add-ons. Mit der Installation des Add-on kann die neue Suchmaschine auch gleich als Default eingestellt werden. Allerdings verwenden diese Such-Add-ons die Standardeinstellungen der Suchmaschine. Bei Startpage ist der Familenfilter aktiv, bei DuckDuckGo werden die Suchanfragen per GET gesendet und sind in der History lesbar… - suboptimal.
  2. Für Qwant, Startpage oder DuckDuckGo kann man die Sucheeinstellungen konfigurieren:

    • Man kann die Filter abschalten und dann auch nach "schmuddeligen" Dingen suchen.
    • Man kann die Suchanfragen von HTTP GET auf HTTP POST umstellen, damit die Suchbegriffe nicht in der URL auftauchen und nicht in der History angezeigt werden.
    • Man kann das Laden de Favicons deaktivieren, damit man weniger Spuren in den Logs der Webserver hinterlässt.
    • Man kann die Anzahl der angezeigten Suchergebnisse pro Seite anpassen, Autoscrolling aktivieren, die bevorzugte Sprache auf Deutsch einstellen, das Farbschema … usw.

    Die Einstellungen werden in Cookies gespeichert oder als URL Parameter angegeben. Da die meisten Leser die Cookies regelmäßig löschen werden, sind die URLs mit den Parameter wahrscheinlich das Mittel der Wahl. Die Adressen kann man als Lesezeichen speichern oder man setzt sie als Firefox Startseite und New Tab Page, um sie schnell aufzurufen.

    Empfehlungen für die Einstellungen von Qwant, Startpage und DuckDuckGo als URLs:

  3. Wenn man hier auf dieser Webseite ist, kann man mit einem Rechtsklick in der URL-Leiste die Suchmaschinen installieren, die das PrHdb Team vorbereitet hat:

    Auf den Webseiten der Suchmaschinen kann man das Such-Plugin für die jeweilige Suchmaschine mit den Standardparametern ebenfalls auf diesem Weg für die Suche hinzufügen.

    Die Webseite mycroft.mozdev.org bietet hunderte weitere Plugins für verschiedene Suchmaschinen, die auf diesem Weg installiert werden können.

    Einige Webseiten wie beispw. netzpolitik.org bieten eigene Such-Plugins zum durchsuchen der eigenen Seite an, die auf diesem Weg installiert werden können.

Default Suchmaschine auswählen

Nach der Installation einiger Such-Plugins kann man in den Einstellungen von Firefox die Suchmaschinen anpassen, die standardmäßig installierten Suchmaschinen deaktivieren und eine privacy-freundliche Default-Suche wählen. Die Default-Suche wird an mehreren Stellen von Firefox ohne weitere Nachfrage genutzt. Es sollte eine privacy-freundliche Suche ausgewählt werden.

Standardsuchmaschinen entfernen

Die standardmäßig im Firefox installierten Suchmaschinen sollte man deaktivieren, da sie Informationen über die Installation verraten. Wenn man z.B. unter Ubuntu den Firefox aus dem Repository nutzt, wird bei jeder Suchanfrage irgendwie ein Hinweis auf Ubuntu angehängt: https://www.google.de/search?...&client=ubuntu http://www.amazon.com/s?...&tag=wwwcanoniccom-20 Nimmt man den offiziellen Firefox für Windows von der Mozilla Downloadseite, dann werden folgende Informationen angehängt: https://www.google.de/search?...&rls=org.mozilla:de:official http://www.amazon.com/s?...&tag=firefox-de-21 Diese Parameter in der Suchanfrage können z.B. einen User-Agent Fake entlarven.

Vorschläge bei Eingabe einer URL reduzieren

Um die Anzeige von Vorschlägen bei Eingabe einer URL zu reduzieren, kann man die Such­funktion bei URL Eingabe abschalten (wenn man sucht, dann verwendet man das Suchfeld) und die Vorschläge aus geöffneten Seiten deaktivieren.

Wenn die Anzeige von Suchvorschlägen aktiv ist, wird jede Tasteneingabe bei Eingabe einer URL an die gewählte Standardsuchmaschine gesendete. Das möchte man nicht unbedingt, daher ist dieser Parameter relevant für die Privatspäre: browser.urlbar.suggest.searches = false Firefox zeigt eine handverlesenden und gesponsorte Liste von "Vorschläge" bei Eingabe einer Adresse in der URL Leiste an. Das deaktiviert man mit folgenden Optionen: browser.urlbar.suggest.topsites = false
browser.urlbar.groupLabels.enabled = false
Wer nicht mit weiteren Vorschlägen belästigt werden möchte, kann weitere Werte deaktivieren (was eher kosmetisch ist und deshalb nicht in die user.js Configs aufgenommen wurde):
browser.urlbar.suggest.bookmark = false
browser.urlbar.suggest.history  = false
browser.urlbar.suggest.openpage  = false
Außerdem könnte man die Anzeige der Suchmaschinenauswahl bei URL Eingabe abschalten: browser.urlbar.suggest.engines = false
Lizenz: Public Domain